Kredit-XL.de

Das Portal für Kredit ohne Schufa

Ins Eigenheim Dank einer Immobilienfinanzierung

Finanzierung: ImmobilienkreditDer Weg ins Eigenheim ist meistens lang und teilweise steinig. Nur aus privaten Mitteln ohne eine Fremdfinanzierung ist es nur den Wenigsten möglich. Zukünftige Eigenheimbesitzer müssen in der Regel einen Kredit aufnehmen, um den Wunsch von der eigenen Immobilie erfüllen zu können.

Zur Finanzierung gibt es verschiedene Kreditvarianten, die gewählt werden können und alle haben ihre Vor- und Nachteile und es müssen unterschiedliche Voraussetzungen erfüllt werden.

Darlehensformen: rund oder eckig?

Das Annuitätendarlehen ist das bekannteste Darlehen und eins der am häufigsten verwendeten. Bei dieser Darlehensart zahlt der Kreditnehmer jedes Jahr einen festen Betrag, der über die Laufzeit des Kredits gleich bleibt. In den ersten Jahren fließt ein großer Teil der Rückzahlungsraten in die Zinszahlung, später wird mehr Kapital für die Tilgung aufgewendet.

Bei einem Tilgungsdarlehen muss jedes Jahr eine fixe Tilgungsleistung erbracht werden, die Zinsen sind zusätzlich zu tragen. Dadurch ergeben sich in den ersten Jahren höhere Rückzahlungsraten als im weiteren Verlauf.

Bei endfälligen Darlehen werden über die komplette Laufzeit des Vertrags nur Zinsen fällig, eine Tilgung findet gar nicht statt.

Die komplette Darlehenssumme muss bei Ablauf des Vertrags zurückgezahlt werden. Alle Darlehensformen sind nicht an besondere Voraussetzungen gebunden, lediglich die Bonität muss ausreichend sein. Die Finanzierungsform muss immer auf die individuelle Situation angepasst werden, daher kann keine pauschale Aussage getroffen werden.

Weitere Finanzierungsmöglichkeiten

Eine weitere Finanzierungsmöglichkeit ist ein Bausparvertrag. In diesem wird zunächst Kapital angespart, bis der Vertrag zuteilungsreif wird. Dann kann zusätzlich ein Darlehen zu vergünstigten Konditionen aufgenommen werden. Bausparverträge eignen sich nicht für eine kurzfristige Finanzierung einer Immobilie, da es keine kurzfristige Zuteilung gibt und die Laufzeiten abgewartet werden müssen.

Die staatseigene KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) gewährt in diversen Förderungsprogrammen besonders günstige Zinssätze für Darlehen, wenn die Finanzierung für ein zu förderndes Objekt durchgeführt werden soll. Tagesaktuelle Informationen zu förderfähigen Immobilien finden sich auf der Internetpräsenz der KfW. Daneben gibt es auch von einigen Bundesländern spezielle Förderprogramme, die in Anspruch genommen werden können.

Finanzieren aber richtig

Es gibt keine pauschal richtige Finanzierung, es kommt immer auf die individuellen Voraussetzungen an. Zukünftige Eigenheimbesitzer sollten aber auf jeden Fall die Angebote der verschiedenen Banken vergleichen, bei langen Laufzeiten können schon geringe Zinsänderungen einen großen finanziellen Unterschied ausmachen.

Das Eigenkapital sollte natürlich möglichst hoch sein, denn je mehr eigenes Kapital vorhanden ist, desto günstiger wird der Zinssatz für die notwendige Finanzierung. Neben den Zinssätzen sollte auch die gute Beratung bei der Entscheidung für einen Kredit berücksichtigt werden, denn auf eigene Faust lassen sich nur selten alle Fördermöglichkeiten komplett ausnutzen.