Erfahrungen mit Bon-Kredit in 2020/21, im jeweiligen original Wortlaut

Laut eigener Aussage hat Bon-Kredit bereits mehr als 200.000 Kredite erfolgreich vermittelt. Die Erfahrungen, die hierbei von den Kreditnehmern gemacht wurden, sind zu einem überzeugend hohen Anteil positiver Natur. Unter anderem werden in zahlreichen Erfahrungsberichten, die auf unabhängigen Bewertungsportalen im Netz nachlesbar sind, immer wieder die schnelle Abwicklung und der gute Service lobend erwähnt. Es gibt aber auch kritische Stimmen bzw. Bewertungen über Bon-Kredit. Weitere Bewertungen und Erfahrungsberichte mit Bon-Kredit auf ekomi.


Bon-Kredit-Erfahrungen: besser als andere

von waigl-hh, 20.07.21, befriedigend

Ich habe mich für Bon-Kredit entschieden, weil es bei diesem Anbieter auch möglich ist, einen Kredit trotz angekratzter Schufa zu erhalten. Meine Schufa-Auskunft bzw. das Scoring sind leider unter 95. Somit tut man sich schwer, einen günstigen Kredit zu erhalten. Habe es bei mehreren Anbietern versucht. Entweder wurde ich abgelehnt oder aber die angefragten wollten mehr als 10 % Zinsen. Derart viel Geld für einen Kredit zu bezahlen ist nicht nur teuer – sondern geradezu wahnwitzig.

Aber zurück zu Bon-Kredit. Das von diesem Anbieter vermittelte bzw. offerierte Darlehen war zwar auch nicht wirklich zinsgünstig – aber eben noch akzeptabel. Der Vertragsschluss war unkompliziert, die Auszahlung erfolgt relativ schnell, wobei man nicht wirklich von einem Sofortkredit sprechen kann. Es waren nämlich dann doch beinahe zwei Wochen, bis ich die Gutschrift auf dem Girokonto hatte.


Guter Kreditgeber

von anonym, 13.06.21, gut

Habe in den letzten zehn Jahren zweimal einen Kredit bei Bon-Kredit aufgenommen. In beiden Fällen waren die Konditionen besser als bei meiner Bank, wo ich ein Girokonto habe. Die Mitarbeiter waren stets freundlich und ich habe mich hier gut aufgehoben gefühlt. Die Auszahlung dauert aber immer einige Wochen. Das geht anderswo schneller. Ob Bon-Kredit wirklich Kredite ohne Schufa anbietet, kann ich hingegen nicht sagen. Meine beiden Darlehen wurden mit Auskunft vergeben.


Alles in allem “gut”

von anonym, 25.05.21, gut

Mein Gehaltskonto bei der Comdirect musste ich leider immer wieder überziehen. Die Comdirect drohte mir deshalb schriftlich mit der Kontokündigung. Einfach in die Filiale gehen, um den Dialog zu suchen, konnte ich auch nicht – ist eine Direktbank. Eine Umschuldung wollte mir das besagte Unternehmen auch nicht ermöglichen.

Im Internet bin ich dann auf Bon-Kredit genauer gesagt deren Website gestoßen. Da hier zum Lesen stand, dass Bon-Kredit auch dann Kredite anbietet, wenn man anderswo bereits abgelehnt wurde, so wie ich von meiner Bank, dachte ich mir: probiere das mal aus. Haben dann dort einen Sofortkredit über 9000 Euro online beantragt.

Ich bekam dann eine vorläufige Kreditgenehmigung per E-Mail. Danach muss ich noch, ebenfalls per Mail, die benötigten Dokumente an die Herrschaften von Bon-Kredit senden. Daraufhin hörte ich erstmal nichts mehr. Ich habe dann dort angerufen und nachgefragt. Der kontaktierte Mitarbeiter informierte mich, dass die Bearbeitung noch am selben Tag abgeschlossen wird und ich danach meinen unterschriftsreifen Kreditvertrag erhalte. Und genau das ist auch passiert. Habe den Vertrag per Mail bekommen und diesen unterzeichnet per Post im Original an den vermittelten Kreditgeber gesendet. 5 Tage später war das Geld da – auf meinem sich jetzt wieder im Guthaben befindlichen Girokonto.


Meine Meinung zu Bon-Kredit

von Reuben78, 17.05.21, gut

Über Bon-Kredit existieren offensichtlich verschiedenen Meinungen. Die einen sind zufrieden, die anderen nicht. Ich selbst habe als Kreditnehmer gute Erfahrungen mit Bon-Kredit gemacht und festgestellt, dass man mit solider Bonität hier auch gute Zinsen angeboten bekommt. Wer freilich versucht, mit defizitärer Kreditwürdigkeit ein Darlehen aufzunehmen, sollte sich nicht wundern, wenn die Zinsen hoch ausfallen oder der Antrag abgelehnt wird. Das ist bei allen Banken und Kreditvermittlern im Prinzip das Gleiche. Keine Bonität – kein Kredit. Große Unterschiede gibt es nicht. Von unseriösen Anbietern freilich abgesehen.


Unsere Erfahrungen mit Bon-Kredit

von anonym, 12.05.21, gut

Meine Ehefrau und ich sind beide berufstätig und jeweils über 60 Jahre alt. Unser gemeinschaftliches Nettoeinkommen beläuft sich auf knapp 6000,- Euro. Wir haben ein gemeinschaftliches Girokonto bei einer großen deutschen Direktbank. Als wir Anfang Mai ein Darlehen über 50.000 Euro benötigt haben, wendeten wir uns an die besagte Hausbank. Diese hat unseren Antrag aber nicht stattgegeben. Nach einigem Hin und Her haben wird dann bei Bon-Kredit das Darlehen beantragt und eine Zusage innerhalb von 10 Tagen erhalten. Die Konditionen sind hierbei akzeptabel bzw. angemessen.


Seriös und lösungsorientiert

von Hana, 07.04.21, gut

Habe über Bon Kredit ein Beamtendarlehen in Höhe von 35000 Euro abgeschlossen. Die Beratungsqualität war gut, der Austausch mit meinem Kundenberater was höflich und professionell. Alle benötigten Unterlagen können per Download übermittelt werden. Probleme sind zu keiner Zeit aufgetreten. Meine Erfahrungen mit Bon Kredit können somit als gut bezeichnet werden. Wer eine solide Bonität besitzt, wird hier auch schnell ein günstiges Darlehen erhalten. Wer hingegen weniger gute Voraussetzungen hat, wird wohl auch bei den Zinsen stärker zu Kasse gebeten. Das ist aber auch bei den Banken so und kein Problem welche nur hier vorkommt.


Bon-Kredit funktioniert – aber…

von: Vatal75, 15.03.21, befriedigend

Bon Kredit ist an sich eine kompetente Kreditvermittlung. Vor allem wenn so wie bei mir ein erledigter Eintrag in der Schufa steht, ist man hier an der richtigen Adresse. Die Antragstellung über die Website funktioniert problemlos. Vorkosten werden nicht fällig, eine gebührenpflichtige Versicherung muss auch nicht abgeschlossen werden. Die fälligen Zinsen kann man aber nicht wirklich als günstig bezeichnen, auch dauert die Vergabe dann doch deutlich länger als nur ein paar Tage. Insgesamt aber OK.


Kein Kredit ohne Schufa

von: Anonym, 07.03.2021, mangelhaft

Das Gerede, auf der Website von Bon-Kredit, was Kredit ohne Schufa anbelangt, ist falsch. Ich möchte mal behaupten hier hat noch nie irgendwer einen Kredit ohne Schufa bekommen. Ich selbst bin Arbeitnehmer, nicht in Leiharbeit, habe einen Vollzeitvertrag, ein festes Einkommen und keine Schulden – aber eine schlechte Schufa. Deshalb wollte ich einen Kredit ohne Schufa über 10000 Euro, den ich hier aber nicht bekommen haben. Verschwendete Zeit. Wer keine gute Schufa hat, bekommt wahrscheinlich überhaupt keinen Kredit, auch nicht mit geregeltem Einkommen.

Warum solche Kreditvermittler immer das Gegenteil behaupten verstehe ich nicht. Kosten sind mit aber nicht berechnet worden. Ich habe keine Ahnung was ich nun tun soll. Momentan bekommen wohl nur Leute ein Darlehen, die eine mustergültige Bonität haben. Auch die ganzen Seiten, welche Privatkredit oder Kredit von privat anbieten, bringen einen nicht ans Ziel. Die Erfahrungen mit Bon-Kredit habe ich so auch schon mit anderen Kreditvermittlern gemacht, die auf ihrer Homepage schufafreie Darlehen anbieten – einfach nur ärgerlich!


Bon-Kredit ist OK, aber teuer

von: Lutz, 23.02.21, befriedigend

Wer einen Kredit aufnehmen möchte, aber bereits Absagen von Banken erhalten hat, ist bei Bon-Kredit an der richtigen Stelle. Ich selbst habe von Bon-Kredit ein Darlehen über 25000 Euro vermittelt bekommen, obwohl mein Schufa Score unter 90 ist. Bei meiner Hausbank wurde mir hingegen gesagt, dass mit einer “solchen” Bonität kein Kredit möglich ist. Freilich ist Bon-Kredit nicht günstig, was die Zinsen angeht. Die lassen sich natürlich den Mehraufwand bei der Vermittlung ordentlich bezahlen. In meinem Fall betragen die effektiven Jahreszinsen stattliche 6,57 %. Das ist ordentlich. Aber dafür habe ich auch eine relativ lange Laufzeit und entsprechend niedrige Raten. Die Kommunikation vonseiten Bon-Kredit ist aber etwas träge und die Sache hat sich über einen Zeitraum von mehr als vier Wochen gezogen. Ein Sofortkredit ist das freilich nicht, eine brauchbare Finanzierung aber alle Mal.


Erfahrungsbericht über Bon-Kredit; Kreditsumme: 50.000 Euro

von: Gisbert, 10.01.2021, gut

War mir wichtig möglichst schnell einen Kredit zu bekommen. Wir reden hierbei über immherin 50.000. Wollte nicht zu meiner Bank hier vor Ort. Ein Bekannter hat mir dann Bon-Kredit empfohlen, meinte die wären gut und günstig, wenn die Bonität passt. Da meine Bonität gut ist und ich ordentlich verdiene habe ich bei Bon-Kredit angerufen. Wurde von einer freundlichen Dame beraten. Habe dann alle nötigen Unterlagen bekommen bzw. meine Gehaltsnachweise und den Perso per Mail übermittelt.

Die ganze Sache zog sich dann doch über einige Tage. Angeblich weil die Banken momentan besonders kritisch sind. Aber dann kam das OK. Mein Kredit über 50tsd konnte ausbezahlt werden. Vorab wurde mir noch der Vertrag zur Unterschrift direkt vom Kreditinstitut geschickt. Die Zinsen und die Laufzeit sind tatsächlich kundenfreundlich. Besser als bei so manchem Vergleichsportal, wo ich auch schon mal angefragt habe. Insgesamt bezahle ich jetzt für das Darlehen knapp 5 %. Das ist in der jetzigen relativ angespannten Lage (Corona) noch OK.


Erfahrungen mit Bon-Kredit

von: Finiex, 04.12.2020, befriedigend

Meine Erfahrungen mit Bon-Kredit sind zufriedenstellend. Mein Vorhaben war es einen Kredit ohne Schufa über 7500 Euro aufzunehmen. Vorab habe ich mit Internet recherchiert, immerhin gibt es ja nicht nur Bon-Kredit – sondern z. B. auch Maxda. Bei Maxda war ich mir allerdings nicht so ganz sicher, ob die mir weiterhelfen können. Wie gesagt habe ich online viele Erfahrungsberichte über Bon-Kredit gelesen, besonders solche, die von Personen stammen, die ebenfalls ein schufafreies Darlehen dort erhalten habe. Auf der Website habe ich das obligatorische Formular ausgefüllt und abgeschickt (auch online).

Das Angebot kann dann bereits am nächsten Tag per Post. Nachdem ich alles ausgefüllt habe, vergingen insgesamt noch 10 Tage bis die Aktion schlussendlich erfolgreich war. Ich konnte über Bon-Kredit schufafrei den benötigen Geldbetrag leihen. Der Kundenservice per Mail und Telefon war OK. Die Bearbeitungszeit und die Zinsen sind hingegen eher mau. Aber alles in allem bewerte ich hier mal mit einer Drei.


Meine Bon-Kredit Erfahrung

von: Anonym, 07.10.2020, gut

Nachdem ich aus gegebenem Anlass mein Girokonto bzw. den Dispo über das Limit ausgereizt habe, erhielt ich ein Schreiben meiner Hausbank. Darin stand zu lesen, dass man mir mein Konto kündigen wird, wenn ich den Saldo nicht innerhalb von 14-Tagen aus dem roten Bereich bringe. Ich war ziemlich verdattert, als ich das lesen musste. Ich habe mich dann an den PC gesetzt und versucht eine Lösung zu finden. Hierbei bin ich auf der Website von Bon-Kredit gelandet. Dort habe ich mich dann über die Möglichkeit eines Sofortdarlehens informiert, ein Angebot angefordert und meinen Gehaltsnachweis online übermittelt.

Innerhalb von nur zwei Stunden erhielt ich ein schriftliches Angebot, per E-Mail, welches mein Interesse weckte. Daraufhin habe ich dort angerufen und mit einer richtig netten Sachbearbeiterin gesprochen. Als alle Details geklärt waren, habe ich den Kreditvertrag unterzeichnet und konnte noch in der gleichen Woche mit dem ausgezahlten Geld mein Girokonto ausgleichen. Meine Bon-Kredit Erfahrung war ausschließlich positiv. Ich wurde gut beraten, die Auszahlung funktionierte reibungslos und der Zinssatz befand sich noch im grünen Bereich.


Erfahrungsbericht über meine Darlehensaufnahme bei Bon-Kredit

von: Dieter, 05.09.2020, gut

Ich wollte bei einem Autokauf als Barzahler auftreten, um einen möglichst hohen Preisnachlass auszuhandeln. Allerdings benötigte ich ein Darlehen, um mir die nötige Liquidität zu verschaffen. Ein Freund von mir hatte zuvor bereits gute Erfahrungen mit Bon-Kredit gemacht und deshalb habe auch ich dort nach einem Kredit angefragt. Über deren Anfrageformular ist es einfach möglich, den gewünschten Verwendungszweck auszuwählen.

Habe dann Autokredit angeklickt, die sonstigen Angaben getätigt und danach das Online-Formular abgesendet. Bereits nach kurzer Zeit bekam ich ein persönliches Kreditangebot in mein Postfach. Nachdem alle weiteren Dokumente (Gehaltszettel) von mir übermittelt waren, habe ich auch schon die schriftliche Zusage erhalten. Alles in allem kann ich diesen Anbieter weiterempfehlen.


Erfahrungen mit Bon-Kredit bei Kredit ohne Schufa

von: Lady_susa, 13.08.2020, befriedigend

Für eine dringliche Anschaffung habe ich knapp 4000,- Euro benötigt, die ich aber nicht hatte. Ein Sofortkredit musste her. Da ich aber schon vor Jahren Ärger mit der Schufa hatte, wollte ich diesmal ein Darlehen ohne Schufa aufnehmen. Dieses Vorhaben stellte sich aber als relativ kompliziert heraus. Es gibt nämlich viele Institute, die mit „schufafrei“ Werbung machen, aber trotzdem nicht in der Lage sind, erfolgreich zu vermitteln.

Da Bon-Kredit in vielen Foren gelobt wird, habe ich dort 4000 Euro ohne Schufa angefragt. Daraufhin kam die Antwort, dass schufafreie Darlehen nur bis zu einem Betrag von 3500 Euro möglich sind. Aber die restlichen 500 Euro konnte ich doch noch aus eigenen Mitteln aufbringen. Somit war die Offerte für mich brauchbar. Die Zinsen sind zwar nicht ohne, aber merklich günstiger als mein Dispo.


Meine Erfahrungen als Selbständiger mit Bon-Kredit

von: Martin, 05.07.2020, kein Vertragsschluss erfolgt

Als Selbständiger ist es alles andere als leicht, einen Kredit zu erhalten. Vor allem die Banken zeigen einem fast immer die kalte Schulter. Wegen der guten Bewertungen und positiven Erfahrungen im Netz, habe ich vor einiger Zeit einen Kreditantrag bei Bon-Kredit gestellt. Leider wurde mir im Anschluss mitgeteilt, dass Bon-Kredit selbst auch keine Darlehen an Selbständige vermittelt. Allerdings wurde ich an einen anderen Anbieter weiterempfohlen, welcher entsprechenden Darlehen offeriert. Die Kommunikation war sehr freundlich. Vorkosten wurden mir nicht berechnet.


Hat mit Bon-Kredit reibungslos funktioniert

von: Springer23, 05.06.2020, gut

Habe mir dort einen Sofortkredit über 20.000 Euro vermitteln lassen. Hierbei habe ich gute Erfahrungen mit Bon-Kredit gemacht. Das Angebot hat mich vor allem wegen der günstigen Zinsen überzeugt. Hierzu muss aber gesagt werden, dass ich ein Arbeitnehmer mit festem Gehalt bin und keine negativen Eintragungen bei der Schufa habe. Immerhin ist die Bonität ja dafür ausschlaggebend, ob und zu welchen Konditionen man einen Ratenkredit erhält. Das ist hier auch nicht anders als bei den Banken. Die gesamte Abwicklung lief reibungslos und die dortigen Mitarbeiter haben ihre Sache gut gemacht.


Kredit trotz Schufa von Bon-Kredit

von: Anonym, 30.05.2020, gut

Seit einiger Zeit weist meine Schufa-Auskunft einen kleinen Makel auf. Deshalb haben bis dato alle Banken, bei denen ich angefragt haben, meinen Kreditwunsch abgelehnt. Eine Finanzierung ohne Schufa kam für mich aber nicht infrage, da ich einen Geldbetrag von 9000,- benötigt habe. Bei der Recherche im Netz habe ich auf einen Eintrag dieser Kreditvermittlung geklickt. Auf deren Website stand zu lesen, dass auch bei angekratzter Schufa eine erfolgreiche Vermittlung möglich ist.

Deshalb stellte ich einen Antrag. Danach habe ich sofort eine Antwort erhalten und musste meinen Gehaltsnachweis per Mail senden. Innerhalb weniger Tage konnte Bon-Kredit tatsächlich einen Kreditgeber für mich finden. Hierbei erfolgte die gesamte Abwicklung relativ unkompliziert, es gab nur wenige Nachfrage. Die Auszahlung war nach Unterzeichnung schnell auf dem Konto. Meine Bon-Kredit-Erfahrungen waren, wie aus den Schilderungen ersichtlich, durchwegs positiv.


Bon-Kredit zweimal TOP

von: Kai, 18.04.2020, sehr gut

Meine Frau und ich haben in den letzten fünf Jahren zweimal ein Darlehen dort erhalten. Hierbei haben wir immer positive Erfahrungen gemacht. Die Mitarbeiter sind freundlich, das nötige Prozedere schnell erledigt und die Zinsen waren stets günstiger als bei diversen Mitbewerbern, bei welchen wir auch schon nachgefragt haben. Wer meint, um ein Darlehen zu bekommen, ist immer die eigene Hausbank die erste Adresse, der kann sich irren.

Bon-Kredit hat nämlich ein großes Portfolio an verschiedenen Kreditgebern bzw. Banken. Somit kann man bei ausreichender Kreditwürdigkeit immer von den günstigsten Konditionen profitieren. Ich habe auch vor einigen Monaten versucht, ein günstiges Darlehn über eines der großen Vergleichsportale zu erhalten. Hierbei wurde ich aber ziemlich verschaukelt, denn die Zinsen waren immer viel höher als im Vergleich angezeigt. Wir beide können Bon-Kredit definitiv empfehlen. Seriöser also mancher Platzhirsch.


Erfahrungen mit Bon-Kredit bei Umschuldung

von: Hartmann, 07.03.2020, sehr gut

Ein Ratenkredit über 34500 Euro, den ich vor 14 Monaten bei einer Bank zu überzogenen Zinsen aufgenommen habe, musste dringend umgeschuldet werden. Da mir auf Bon-Kredit.de der Beitrag zum Thema Umschuldungen positiv aufgefallen ist, habe ich dort ein persönliches Angebot angefordert.

Daraufhin wurde mir eine Offerte unterbreitet, bei welcher der effektive Jahreszins deutlich günstiger war, als bei meinem bestehenden Darlehen. Was zu Folge hatte, dass ich bei gleicher Laufzeit geringer Zinskosten habe und sich meine monatliche Rate entsprechend reduziert. Deal! Der entsprechende Vertrag wurde mir zeitnah zur Unterschrift vorgelegt, der gesamte Prozess verlief zügig und dabei unproblematisch. Ich bewerte meine Erfahrungen mit Bon-Kredit als sehr gut.