Erfahren Sie jetzt, wie Sie schnell und einfach einen Kleinkredit ohne Schufa bekommen. Bei einem solchen Kleinkredit ohne Schufa-Auskunft muss keine Scoring-Prüfung bestanden werden!

Konsumentendarlehen können für verschiedene Zwecke genutzt werden. Einige Menschen gebrauchen Darlehen, um sich größere Anschaffungen wie eine Immobilie oder ein Fahrzeug zu finanzieren, andere Menschen benötigen nur kleine Kredite für kleinere Anschaffungen bzw. Ausgaben.

kleinkredit ohne schufa
Kleinkredite ohne Schufa sind oftmals von 250 bis hin zu 1500 Euro verfügbar.

Neben den gewöhnlichen Privatkrediten gibt es deshalb auch sogenannte Kleinkredite. Doch auch bei herkömmlichen Kleinkrediten müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden, wie z. B. eine positive Bonität und ein gutes Scoring.

Wer einen negativen Schufa-Eintrag aufweist, erhält deshalb bei einer Bank der Regel kein Kleindarlehen. Bei Kleinkrediten ohne Schufa hingegen wird zwar auch eine Bonitätsprüfung durchgeführt, allerdings bestimmt nicht der Score, ob der Kredit vergeben werden kann oder nicht. Die Schufa-Auskunft hat also keinen Einfluss auf die Kreditzusage, die einer Person angeboten werden kann.

Was genau ist ein Kleinkredit ohne Schufa?

Unter einem sogenannten Kleinkredit ohne Schufa ist ein Ratenkredit mit einem relativ geringen Darlehensbetrag zu verstehen. In der Regel werden solche Darlehen in einer Höhe von 250 bis zu 1500 Euro nachgefragt. Hierbei können sie schnell aufgenommen und auch schnell zurückgezahlt werden. Aufgrund des geringen Kreditbetrages sind auch Laufzeit und damit die Gesamtkosten des Kredits relativ gering.

Die meisten Darlehensgeber bieten bei einem Kleinkredit ohne Schufa auch einen freibleibenden Verwendungszweck an. Das beutet, dass der Darlehensbetrag nicht an eine bestimmte Nutzung gebunden ist. Der Kreditnehmer kann das Darlehen für das Bezahlen von Rechnungen, für die Durchführung einer Reparatur oder auch für andere Zwecke verwenden.

Wie auch bei anderen Darlehensarten ist ein Kleinkredit mit einer Schufa-Prüfung verbunden. Bei einem Kleinkredit ohne Schufa entfällt, wie bereits erwähnt, diese Prüfung allerdings. Deshalb können auch Menschen mit negativen Einträgen solche Kleindarlehen erhalten. Die Anbieter entsprechender Finanzierungen arbeiten jedoch mit etwas höheren Zinsen, die die geringere Bonität ausgleichen.

Wer vergibt solche Darlehen?

Es gibt verschiedene Anbieter, die solche Kleinkredite ohne Schufa-Prüfung offerieren. Darunter finden sich einige ausländische Banken, bei welchen derartige Darlehensfinanzierungen möglich sind, allerdings auch Kreditvermittlungen, die sich auf diese Form von Darlehen spezialisiert haben.

Da die Anzahl der Angebote relativ hoch ist, ist es ratsam, einen Kreditvergleich im Internet durchzuführen und verschiedene Anbieter miteinander zu vergleichen. Einige Kreditgeber offerieren sogar Kleinkredite ohne Schufa – mit Echtzeit-Sofortzusage. Jedoch sollten die Kosten und sonstigen Vertragskonditionen hierbei besonders gründlich geprüft werden.

Kleinkredit ohne Schufa, das Fazit

Der wohl größte Unterschied zu einem gewöhnlichen Darlehen ist die Tatsache, dass entsprechende Kleinkredite unabhängig vom Schufa-Score vergeben werden. Diese Bonität wird zwar trotzdem bestimmt, um dem Kunden einen passenden Zinssatz anbieten zu können, allerdings ist ein negativer Score kein Ablehnungskriterium, wie bei einem gewöhnlichen Sofortkredit.

Durch das erhöhte Risiko für die Bank bzw. für den Darlehensgeber ist ein Kredit ohne Schufa mit einem etwas höheren Zinssatz verbunden. Ein solches Privatdarlehen ermöglicht jedoch auch Menschen mit Negativeintrag in der Schufa-Auskunft die Option, mithilfe eines Kleindarlehens einen finanziellen Engpass schnell zu überwinden. Damit wird z. B. eine zusätzliche Anhäufung von Schulden und auch weitere negative Einträge vermieden. Wer einen Kredit aufnimmt und diesen pünktlich und vollständig zurückzahlt, verbessert im Übrigen auch sein Scoring.