Zum Inhalt springen

Per Vergleichsrechner günstige Kredite finden

Der Anstieg der Lebenshaltungskosten, die Erhöhung der Mietpreise, wodurch diese Ausgaben viel vom Monatsgehalt „fressen“ und die omnipräsenten Kaufanreize sorgen dafür, dass immer weniger Geld für das Sparen, der Bildung einer Liquiditätsreserve, aufgewendet wird respektive aufgewendet werden kann.



Diese Tatsache führt dazu, dass spontane Anschaffungen, Ersatzkäufe oder Reparaturen nicht mehr „aus dem Stand“ über das Guthaben durchgeführt werden können, wie es noch vor wenigen Jahren Usus war. Hier muss stattdessen ein Kredit weiterhelfen.

Zu wem führt einem dann oftmals der erste Weg? Genau, zur Hausbank.

Dabei ist die Hausbank unter Umständen wenig geeignet, weil deren Angebot oftmals nicht das günstigste ist. Für den schlauen Verbraucher gilt deshalb: Bevor Kredit aufgenommen wird, lohnt es sich zu vergleichen – zum Beispiel via Vergleichsrechner – um so ein wirklich günstiges Darlehen zu finden.

Vergleichsrechner nutzen und Geld sparen!

Wer einen Kredit aufnehmen muss, der hat ganz sicher eine Sache nicht: Geld zu verschenken. Dabei ist es vollkommen unerheblich, ob per Fremdfinanzierung ein neues Auto angeschafft werden soll, der Weg in die Eigentumswohnung führt oder Zahnersatz nötig wird.

vergleichsrechner

Darum muss sich der potenzielle Kreditnehmer davor hüten, Geld zu verschenken. Und das ist mit einer ganz einfachen Vorgehensweise machbar: Vergleichsrechner nutzen!

Denn wer kennt die Vorgehensweise einiger Hausbanken nicht? Als Kunde sucht man seinen Berater auf, der einem womöglich unsympathisch ist. Im Gespräch wird der Kreditantrag formuliert und es bleibt dann erst einmal nicht mehr, als intensiv darauf zu hoffen, den gewünschten Kredit auch zu bekommen.

Kredit über die Hausbank – eher nicht

Der Mitarbeiter der Bank prüft im Anschluss die wirtschaftlichen und persönlichen Gegebenheiten des Antragstellers. Empfindet der Berater die Bonität des Anfragenden als ausreichend zur Kreditvergabe, gibt es das ersehnte und vielleicht dringend benötigte Kopfnicken. Doch das teilweise abhängig vom Wohlwollen des Mitarbeiters.

Selbst die möglichen Zinssätze sind an die Risikoeinstufung gekoppelt. Das bedeutet: je besser die Bonität, desto geringer das Risiko, desto besser der Zinssatz.

Höhere Zinssätze bei normaler Bonität?

Ist die eigene Bonität nur als durchschnittlich anzusehen, vermutet der Mitarbeiter der Bank möglicherweise ein gesteigertes Risiko und das schlägt sich auf die Zinsen nieder, wodurch der Kredit teurer wird.

Muss das so sein? Ist es wirklich nötig, dass eine normale Bonität gleichbedeutend damit ist, nur ein teures Darlehen zu erhalten? Nein, kein Kredit muss automatisch oder künstlich teurer werden, wenn man sich stattdessen per Vergleichsrechner informiert und die Rückzahlsummen knallhart vergleicht.

Vergleichsrechner korrekt anwenden

Mit einem Vergleichsrechner respektive Kreditvergleich ist man als Verbraucher in der Lage, die verschiedenen Angebote diverser Anbieter per Mausklick zu vergleichen. Und das Ganze bequem von der eigenen Couch aus, ohne sich für ein Gespräch beim Bankmitarbeiter in Schale werfen zu müssen.

Wer den einfachen und schnellen Vergleich möchte, um so Geld zu sparen, der muss nur die benötigte Summe eintragen und die präferierte Laufzeit des Kredits spezifizieren. Ist die Höhe der vorgeschlagenen Rückzahlungssumme pro Monat noch nicht stimmig, lässt sich über den Vergleichsrechner die Laufzeit der Raten stufenlos feintunen. So und nicht anders werden die monatlichen Belastungen gesteuert und die Konditionen modifiziert, bis sie ins Konzept des Kreditnehmers passen.

Entscheidend dabei ist, und das sollte stets beachtet werden, nicht der Sollzins, der ausgeworfen wird, sondern nur der effektive Jahreszinssatz. Durch diesen erhält der Verbraucher einen endgültigen Überblick, da im effektiven Jahreszins sämtliche Kosten inkludiert sind.

Eckdaten eintragen, Kredit anfragen

Wer über einen Vergleichsrechner, den passenden Anbieter gefunden hat, ist seinem Sofortkredit ein gutes Stück näher gekommen, denn direkt aus der Übersicht lässt sich eine Anfrage an die gewählte Bank verschicken. Dafür wird das entsprechende Kreditinstitut angeklickt und die Eckwerte eingetragen.

Sind es zwei Personen, die für den Kredit unterzeichnen – Ehepaare, Paare oder ein unabhängiger Bürge – ist die Chance auf Vergabe zu Spitzenkonditionen natürlich höher.

Namen eintragen, die Einkommensverhältnisse darlegen, Anschrift hinzufügen und die Kreditanfrage damit finalisieren. Im Normalfall wird man als potenzieller Kreditnehmer bereits eine Tendenz erfahren oder sogar ein konkretes Angebot erhalten.

Kreditanfrage ohne Angst vor der Schufa

Selbst wenn bei der zuerst präferierten Bank der Kreditwunsch negativ beschieden wird, ist das kein Problem, denn die Schufa-Auskunft wird dadurch nicht belastet, wie es bei einer abgelehnten Kreditanfrage über die Hausbank der Fall sein könnte.

Wird der Kredit gewährt, erhält man das geliehene Geld nach wenigen Tagen ausgezahlt – bargeldlos aufs Konto – und das Ganze ohne das lästige und nicht selten auch erniedrigende Gespräch beim Kundenberater der Hausbank. Und über den Vergleichsrechner konnte bares Geld gespart werden. So gelingt der Online-Kreditvergleich und die Aufnahme des Kredits kinderleicht.